AVG. Leader

Gordon Niemann 0.683
Lasse Juergensen 0.532
Alexander Adamitzki 0.450

Game Boxscore:

   « Go Back
Großhansdorf Skunks (3), Flensburg Baltics VL (12)
 
R H E
Großhansdorf Skunks 3 6 4
Flensburg Baltics VL 12 15 2

 
  Flensburg Baltics VL
Hitters AB R H RBI BB SO AVG
A. Adamitzki 4 1 2 1 0 0 0.500
E. Molina 4 2 1 1 0 1 0.250
L. Bartel 4 1 1 1 0 1 0.250
A. Moschall 3 1 2 1 0 0 0.667
H. Prey 4 1 1 0 0 2 0.250
L. Juergensen 5 3 4 0 0 0 0.800
R. Sauer 1 0 0 0 0 1 0.000
L. Falkowski 5 1 1 2 0 0 0.200
L. Wegner 4 0 0 0 0 1 0.000
G. Niemann 3 2 3 5 1 0 1.000
Totals: 37 12 15 11 1 6 0.405

Batting
2B: Juergensen, L. 2 (11)
3B: Falkowski, L. (1)
HR: Niemann, G. (5)
RBI: Falkowski, L. 2 (9), Adamitzki, A. (12), Niemann, G. 5 (28), Bartel, L. (7), Moschall, A. (4), Molina, E. (13)

Baserunning
SB: Juergensen, L. (24), Moschall, A. (5)
CS: Juergensen, L. (1)

Fielding
A: Falkowski, L. (11), Juergensen, L. 4 (21), Niemann, G. (18), Bartel, L. (18), Molina, E. (9)
PO: Falkowski, L. 2 (26), Juergensen, L. 9 (73), Prey, H. (9), Sauer, R. (3), Wegner, L. 5 (30), Molina, E. 3 (21)
E: Sauer, R. (1), Molina, E. (3)

  Flensburg Baltics VL
Pitchers IP H R ER BB SO HR ERA
L. Bartel 7 3 1 2 8 0 1.29
Totals: 7 7 3 1 2 8 0 1.29

WP -- L. Bartel

GAME SUMMARY

Nach einem ueberzeugenden Sieg im 1. Spiel brachten die Baltics nun Jugendauswahlspieler Bartel auf den Mound, waehrend Juergensen in der Sommerhitze weiterhin die Aufgaben des Catchers uebernahm.

Von Anfang an war klar, dass Bartel nicht gewillt war, den Skunks nur den Hauch einer Chance zu geben. 
Er bombardierte die Strike Zone mit sehr kontrollierten Fastballs, und einen hervorragenden Curveball, was im Endeffekt auch dazu fuehrte, dass er in den ersten 5 Innings nicht einen Run erlaubte.

Zu keinem Zeitpunkt hatte man das Gefuehl, das die Baltics hier irgendetwas anbrennen lassen wuerden. Von Bartels Pitching angefuehrt, liessen die Flensburger jetzt auch nichts mehr in der Defensive anbrennen.
Nach 4 Innings stand es dann auch 8-0.

Die Skunks waren zwar in der Lage, in den naechsten beiden Durchgaegen 3 Runs zu scoren, was aber ganz schnell wieder von den Baltics mit 4 Runs im letzten Inning zu nichte gemacht wurde, und somit in einem Endstand von 12-3 endete.

Offensiv wurden die Baltics wieder geleitet von Power Hitter Niemann, der einen 3 Run Home Run 30 meter hoch in den Baeumen des Right Center Fields deponierte. Langsam sollten die Flensburg mal ueberlegen, Niemann’s Mitgliedsbeitrag zu erhoehen, um den gesamten Baelleverschleiss finanzieren zu koennen. Desweiteren hatte er auch noch 5 weitere RBIs und erzielte 2 Runs.

Catcher Juergensen hat doch auch noch einmal komplett aufgedreht und bewiesen, warum er einer der besten Batter in der gesamten Liga ist. Mit 2 Doubles und 2 Singles war er fuer 4 Hits verantwortlich.
Abgerundet wurde das ganze von Moschall und Adamitzki mit jeweils 2 Hits und 1 RBI.

Obgleich die Baltics, wie schon so oft diese Saison, mehrere Stammspieler sehnlichst vermissen, sind sie dennoch in der Lage, sich in der Verbandsliga zu behaupten.

Sie beendeten den Tag nun auf 2. Stelle in der Verbandsliga, und erwarten am 24. Juni um 13.00 den Tabellenfuehrer aus Elmshorn, in der Hoffnung, die Siegesserie weiter aufrecht zu erhalten

ERA Leader

Lars Wegner 1.80
Larsson Bartel 4.20
Gordon Niemann 6.80

Built with HTML5 and CSS3 - built by FlashWebdesign - Baltics Logo designed by Wedel Grafix

Bookmaker review site http://wbetting.co.uk/ for William Hill